↑ Zurück zu Nach der Entbindung

Nachsorge und Wochenbett-Betreuung

BabyNach der Geburt haben Sie Anspruch auf Hausbesuche durch eine Hebamme, egal ob Sie ambulant entbunden oder schon einige Tage in der Klinik verbracht haben. Diese Betreuung ist bis zu 8 Wochen nach der Geburt möglich. Weitere Besuche im Rahmen der Still- und Ernährungsberatung sind auch noch bis zum 9. Lebensmonat des Kindes möglich.

Die Wochenbett-Betreuung beinhaltet für die Mutter:

– Beratung bei anstehenden Fragen und Problemen
– Anleitung und Hilfe beim Stillen
– Beobachtung der Rückbildungs- und Wundheilungsprozesse
– Wochenbettgymnastik

Für Ihr Kind bedeutet die Betreuung:

– Versorgung des Nabels und Anleitung zur Nabelpflege
– Anleitung zur Babypflege
– Gewichtskontrollen
– Ernährungsberatung

Die Häufigkeit der Hausbesuche wird ganz individuell – je nach Bedarf – miteinander abgesprochen. Sollte Ihr Kind noch einen Aufenthalt in der Kinderklinik benötigen, haben Sie trotzdem Anspruch auf Wochenbett-Betreuung.

Ganz besonders wichtig: Auch nach einer glücklosen Schwangerschaft haben Sie Anspruch auf eine Hebamme. Scheuen Sie sich nicht, nach einen einem solchen Schicksalsschlag fachkundige Hilfe in Anspruch zu nehmen. Gerne bin ich auch in dieser Situation für Sie da!